Wasserrettungsdienst

Mit der 1996 eingeführten "Fachausbildung Wasserrettungsdienst" steht der DLRG umfassend ausgebildetes Personal zur Verfügung, das in allen Einsatzbereichen, egal ob Funk-, Sanitäts-, Boots- oder Tauchdienst, eingesetzt werden kann. Neben den Ortsgruppenstationen am Lippe- und Diemelsee wird das dritte Wachgebiet im Bezirk, der Godelheimer See bei Höxter, durch eine Wache aus allen Ortsgruppen im Kreis Höxter betreut. Einige Ortsgruppen nehmen zusätzlich am Wasserret-
tungsdienst an der Küste teil, wo jeden Sommer, anders als an den Binnengewäs-
sern, täglich Wachdienst stattfindet. Auf den drei heimischen Stationen leisten ca. 150 Helfer jährlich 6.500 Wachstunden.


Mit der Wasserrettungsstation am Lippesee in ihrer heutigen Form steht unseren Einsatzkräften ein modernes, geräumiges und gut ausgestattetes Gebäude zur Verfügung. Hier werden auch Wachmannschaften beherbergt, größere Seminare und Tagungen sowie Fortbildungen durchgeführt. Zusammen mit der ebenfalls hier stationierten Tauchstaffel Paderborn ist sie ein Garant für die Sicherheit rund um den Lippesee. Mit Feuerstelle und Grillplatz bietet die Station auch weitere Möglich-
keiten zur Freizeitgestaltung.

Die Wasserrettungsstation Lippesee ist an allen Wochenenden und Feiertagen vom 01. Mai. bis 30. September besetzt.


Schon 1970 beschlossen Bezirk und Ortsgruppe in Erwartung dieser Entwicklung, sich den hier entstehenden für die DLRG typischen Aufgaben in der Trägerschaft der Ortsgruppe zu stellen und eine Wasserrettungsstation zu errichten, die zugleich zentrale Ausbildungsstelle des Bezirks werden sollte. Wenn auch Architekt Joachim Schrader für Planung und Ausführung, Alfred Schröder für die Anschubfinanzierung und Horst Günter Laue für die Organisation verantwortlich zeichneten, so war es doch eine viel Mut erfordernde Gemeinschaftsarbeit und eine heute kaum noch nachvollziehbare Leistung für die Aktiven von Ortsgruppe und Bezirk.


An und auf dem Lippesee kann man Surfen, Segeln, Tretboot fahren, Beach-Volleyball und Minigolf spielen, wandern, Radfahren und auf eigens dafür installierten Rampen skaten. Der Lippesee hat an der nördlichen und östlichen Seite einen feinen Sandstrand zum Baden, sowie ein Ausflugslokal und zwei Kioske.



Für weitere Informationen und Details zum Fachbereich Wasserrettungsdienst steht Ihnen die Technische Leitung Einsatz gerne zur Verfügung!

Die Termine für den Wasserrettungsdienst finden Sie im "HiOrg Server". Dort ist auch die Anmeldung zu den Wasserrettungsdiensten möglich.

Sie finden den "HiOrg Server" im Menü unter "HiOrg"

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für den "HiOrg Server" eine Anmeldung notwendig ist.